„Das Ziel der finanziellen Freiheit ist überhöht“ – Interview mit Buchautor Patrick Hundt

Patrick habe ich vor 1,5 Jahren kennengelernt. Damals hat er für ein Buchprojekt Menschen gesucht, die die finanzielle Freiheit anstreben oder bereits finanziell frei sind. Spannend fand ich damals schon, dass Patrick selbst schon sehr „frei“ ist.

Vor einigen Monaten hat er mir dann sein fertiges Werk Ich gönn‘ mir Freiheit: Wie genügsamer Konsum zu weniger Arbeit und mehr Freiheit führt* vorbeigebracht. Im Buch beschreibt Patrick verschiedene Lebenswege realer Personen, über die wir unter anderem im Interview sprechen.

Daneben hat mich interessiert, wie die Beschäftigung mit dem Thema „finanzielle Freiheit“ Patricks Leben beeinflusst hat.

Das Interview mit Patrick kannst du dir hier anhören:

Shownotes:

Die wichtigsten Inhalte:

  • Die eine knackige Definition der finanziellen Freiheit hat auch Patrick nicht
  • Das Ziel der finanziellen Freiheit ist überhöht
  • Geld hilft, glücklich zu sei. Unsummen braucht es dafür allerdings nicht
  • Patrick legt den Großteil seines Geldes am Aktienmarkt an. Mit Immobilien ist er bisher nicht richtig warm geworden

Den Finanzküche Podcast findest du auch auf:

>>iTunes<<

>>Stitcher<<

>>Podigee<<

Portrait vom Autor dieses Artikels
Über Christoph Geiler

Als Finanzberater bin ich auf die Themen Finanzplanung, Geldanlage und Altersvorsorge spezialisiert. Als Finanzkoch bin ich konzeptionell tätig und erstelle Inhalte. In meiner Freizeit schwinge ich gern den Kochlöffel, treibe Sport und spiele mit meinem Sohn.