Rezension: Geldanlage in REITs von Luis Pazos

Luis Pazos vom Blog „Nur Bares ist Wahres“ hat mit dem Buch „Geldanlage in REITs – Mit börsennotierten Beteiligungen zum globalen Immobilienportfolio“ das erste deutschsprachige Buch veröffentlicht, das sich ausschließlich mit Real Estate Investment Trusts beschäftigt. Kurz nach der Veröffentlichung hat Luis mir das Buch im PDF-Format zur Verfügung gestellt. Hier findest du die ausführliche Rezension als Text und Podcast …



Rezension: Geldanlage in REITs von Luis Pazos


Die Podcast-Episode zum Artikel:

Die wichtigsten Inhalte:

  • Das Buch verschafft einen verständlichen Einstieg in die Welt der REITs
  • REITs bieten dir die Möglichkeit, auch abseits von Direktbeteiligungen erfolgreich in Immobilien zu investieren

Den Finanzküche Podcast findest du auch auf:

>>iTunes<<

>>Stitcher<<

>>Podigee<<



Textbeitrag – Geldanlage in REITs von Luis Pazos

Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es in die Finanzküche-Bücherecke aufgenommen habe. Ziel des Werkes ist es, den Leser zu befähigen, mit REITs effizient in den Immobilienmarkt investieren zu können. In diesem Beitrag gebe ich meine Eindrücke wieder und zeige auf, wo das Buch Stärken und Schwächen hat.

Die 5 wichtigsten Inhalte des Werkes sind:

  1. Vorwort
  2. Grundlagen
  3. Wertpapiere
  4. Portfolio
  5. Exkurse

I. Vorwort

Im Vorwort bekommst du einen Überblick über die bei uns gängigsten Formen der Immobilienbeteiligungen:

  • Direktkauf
  • Geschlossene Immobilienfonds
  • Offene Immobilienfonds

Dabei stehen vor allem die Nachteile der Anlageformen im Fokus und Luis zeigt auf, warum es sinnvoll ist, über einen alternativen Weg der Immobilienbeteiligung nachzudenken: Den REITs

Dass es sich grundsätzlich lohnt, sich am Immobilienmarkt zu engagieren, wird mit der bemerkenswerten Studie „The Rate of Return on Everything“ untermauert. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Immobilien aus Renditegesichtspunkten durchaus mit Aktien mithalten können und das bei geringeren Schwankungen. Eine schöne Zusammenfassung des Papers bekommst du bei Nico von Finanzglück im Beitrag Warum Du in den Aktienmarkt UND Immobilien investieren solltest.

Nach der kurzen Einleitung geht es direkt mit den Grundlagen der Real Estate Investment Trusts weiter.

 

II. Grundlagen

In diesem Abschnitt bekommst du einen kurzen Überblick zur Entstehungsgeschichte von REITs. Zudem wird aufgezeigt, wie REITs funktionieren und was sie besonders macht. So sind REITs in vielen Ländern von der Körperschaftssteuer befreit und zu Mindestausschüttungsquoten verpflichtet, was die hohen Dividendenrenditen dieser Anlageklasse erklärt.

Der Besteuerung von REITs ist ein eigenes Unterkapitel gewidmet. Und nachdem Luis noch einmal darauf eingeht, für wen REITs geeignet sind, kommt er zur Vorstellung konkreter Wertpapiere.

 

III. Wertpapiere

Die Wertpapiere werden dabei unterteilt in:

  • Equity REITs
  • REIT Baby Bonds (von REITs emittierte Anleihen)
  • REIT Preferred Shares (Zwitter zwischen Aktie und Anleihe mit fixer Dividende und einem Rückkaufsrecht durch den Emittenten)
  • Mortgage REITs (Investieren in Hypothekenkredite/mit Hypotheken besicherte Wertpapiere)
  • REIT Fonds/ETFs
  • REIT Exchange Traded Notes (Verwandte der ETFs –> aber kein Sondervermögen!)

Für jede einzelne Wertpapiergattung gibt es eine Erläuterung. Auf die Erläuterungen folgt eine Vorstellung ausgewählter Vertreter jeder Wertpapiergattung inklusive Stammdaten und Kurzbeschreibung.

Diese Vorstellungsrunde ist gleichzeitig mein erster Kritikpunkt. Es liegt auf der Hand, dass die Stammdaten (Dividendenrendite, Kapitalisierung usw.) zu den Wertpapieren bereits am Drucktag veraltet sind. Mit jedem Tag verliert die Auflistung an Wert. Es ist wahrscheinlich, dass im Zeitverlauf immer mehr der aufgelisteten Fonds und Wertpapiere vom Markt verschwinden.

Damit ist die Aufzählung der REITs, Fonds und ETFs zwar interessant, aber der Mehrwert begrenzt. Wenn man bedenkt, dass sich diese Aufzählungen von Seite 60 bis Seite 125 ziehen, ist der Autor vielleicht etwas über das Ziel hinausgeschossen.

 

IV. Portfolio

In diesem Abschnitt geht es um die konkrete Aufstellung eines börsennotierten Immobilienportfolios. Wobei der erste Schritt die Wahl eines geeigneten Brokers ist. Dabei trägt das Buch auch den Herausforderungen Rechnung, die im Zuge von MIFID II entstanden sind.

Im Anschluss geht es um die Vor- und Nachteile von Fonds und ETFs gegenüber Einzeltiteln. Du erfährst zudem, worauf du bei der Auswahl eines Produktes achten solltest und wo du die notwendigen Informationen findest.

Das Kapitel gefällt mir, da es praxisorientiert und weitestgehend zeitlos ist.

 

V. Exkurs

Zum Abschluss seines Buches nimmt uns Luis mit auf einen Exkurs durch die Entstehung der Finanzkrise, die ihren Ursprung in einer Immobilienblase hatte und genau deswegen einen Platz im Buch verdient hat. Der Exkurs zeigt, dass auch „Betonanlagen“ erhebliche Risiken bergen.

Nach der kurzen Beleuchtung der Finanzkrise folgt noch ein zweiter Exkurs durch die „Architektur des Eurosystems“, der mir nicht so gut gefällt. Zum einen, weil sich mir nicht vollständig erschließt, wozu das Thema in einem Buch, das sich ausschließlich um REITs dreht, notwendig ist und zum anderen, weil mir Passagen, wie „Hierbei soll es primär nicht um die skandalöse Aufnahme von Weichwährungsländern auf Basis frisierter Zahlen gehen.“ und „Auch sollen die ebenso skandalösen Reaktionen auf die Eurokrise seit 2010 oder die ungeheuerliche Problematik der TARGET2-Salden hier nicht weiter thematisiert werden.“*1 zu polemisch sind. Das Buch wäre auch ohne diesen Exkurs bestens ausgekommen.

 

Resümee: Mit börsennotierten Beteiligungen zum globalen Immobilienportfolio

Wie jedes Buch hat Geldanlage in REITs: Mit börsennotierten Beteiligungen zum globalen Immobilienportfolio* Schwächen. Insgesamt bietet es aber einen tollen Einstieg in die Welt der REITs und ist verständlich geschrieben. Wenn du bisher noch nicht mit der Thematik in Berührung gekommen bist, wirst du voll auf deine Kosten kommen. Aber auch Fortgeschrittene entdecken an der einen oder anderen Stelle etwas Neues. Zur Druckqualität kann ich nichts sagen, da mir das Buch im PDF-Format vorliegt.

Was dir das Buch nicht abnimmt, ist dir Gedanken zu machen, wie dein Immobilienportfolio konkret aussehen soll.

 


Jetzt interessiert mich deine Meinung. Wie gefällt dir das Buch?


Dein Finanzkoch
Christoph Geiler

Quellen

1* Geldanlage in REITs von Luis Patzos, 1. Auflage, Seite 188

 

Hier geht's zum Finanzküche Stammtisch
Der Newsletter für die extra Portion Finanzwissen


Vorsicht: Nur für Liebhaber! Einmal wöchentlich halte ich dich über neue Artikel, Podcasts und Webinare auf dem Laufenden. Zusätzlich gibt es eine kleine Kolumne, die nirgendwo sonst erscheint.

Du kannst dich jederzeit abmelden. Kein Spam.
Unabhängig und transparent.

Kommentare

Ihre Meinung ist mir wichtig
Keine Kommentare Fügen Sie als Erster einen Kommentar hinzu