Tag "Umdenken"

Meine Erfahrungen mit BlaBlaCar: Kosteneffizient und unterhaltsam Reisen?

Für meine Weiterbildung zum Fachwirt für Finanzberatung pendle ich derzeit regelmäßig zwischen Leipzig und Frankfurt. Damit hat sich für mich die Frage gestellt, wie ich möglichst effizient von A nach B komme. Flugzeug und Bahn haben sich frühzeitig von meiner Optionsliste verabschiedet. Mit ihnen hätten sich meine Fortbildungskosten verdoppelt …

In den Töpfen der Anderen #29

Dieses Mal in den Töpfen der Anderen:

– Die Mutter aller Finanzkrisen
– Geld ohne Arbeit?
– Bücher am Fließband veröffentlichen
– Durchhalten wird belohnt
– Selbstmotivation
– Erfolgreiche Existenzgründung

Komfortzone: Wie ich mir 5 Jahre Arbeit in wenigen Monaten ruiniert habe

Sitzen. Atmen. Naschen. Vom Fernseher berieseln lassen. Das tut gut. Oder?

Vor einigen Tagen stand ich auf der Waage. Das Ergebnis …

Ernüchternd.

In diesem Beitrag geht es um die Folgen der Komfortzone.

In den Töpfen der Anderen #28

Dieses Mal in den Töpfen der Anderen:

– 6 Finanzentscheidungen, die dem Finanzrocker Erfolg gebracht haben
– Wann du weniger sparen solltest
– Geld in der Beziehung: 3 Tipps, mit denen es klappt
– Der einzig wahre Zweck der Elternzeit
– Der Brexit und seine Auswirkungen auf die EU

Du lebst nur einmal

Wir Finanzblogger schreiben oft vom Sparen. Was wir dabei manchmal vergessen:

Geldausgeben macht Spaß.

In den Töpfen der Anderen #20

Dieses Mal in den Töpfen der Anderen:

– Der Kapitalismus hat seine Anziehungskraft verloren
– Wir wollen gar nicht finanziell frei sein
– Brexit ist Brexit?
– Nachhaltig Geld anlegen – geht das?

Ist Erfolg ohne Studium möglich?

Im Wartebereich unserer Hebamme liegt das wunderbare Buch: „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ von Jorge Bucay. In einer der darin enthaltenen Erzählungen trug sich Folgendes zu …

In den Töpfen der Anderen #15

Dieses Mal in den Töpfen der Anderen:

– Riesterjünger auf YouTube unterwegs
– Warum Zinsjäger mit Autopilot ins Unglück düsen
– So komisch sparen die Deutschen
– Warum ich nicht (mehr) nackt das Haus verlasse

Die Kunst, glücklich zu sein

Der Mann ohne Schuh haderte mit seinem Schicksaal. Alle seine Freunde hatten ein wunderbares paar Schuhe. Er hingegen besaß nur einen Schuh für seinen linken Fuß. Der andere war nackt.

Längst hatte er sich daran gewöhnt, dass sein rechter Fuß jedes kleine Steinchen spürte. Trotzdem war er tief traurig. Wie schön wäre ein zweiter Schuh. Stolz könnte er ihn seinen Freunden vorführen …

Mach es gleich! Wenn nicht jetzt, wann dann?

Abnehmen? Damit fange ich morgen an. Das Stück Kuchen geht noch.

Aufhören mit Rauchen? Morgen! Heute geht nochmal.

Anfangen zu joggen? Morgen! Jetzt lege ich mich auf die Couch. Einen Tag früher oder später – was macht das schon?

Gesünder essen? Einen fettigen Bürger zum Abschluss. Schmeckt so gut!

Sparen? Den Gürtel enger schnallen, werde ich morgen. Heute lasse ich meinem Bauch die Freiheit, die ihm so gefällt …