Tag "Rendite"

Gehören Rohstoffe ins Depot?

Möchtest Du Dir ein Portfolio zusammenstellen, stehst Du zwangsläufig vor der Frage: Was soll da überhaupt rein? Aktien? Anleihen? Immobilien? Oder gar Rohstoffe?

In diesem Artikel widme ich mich der Frage nach den Rohstoffen.

Was taugen Einzelaktien?

Wenn du in Aktien investieren möchtest, stehst du zwangsläufig vor der Frage: Wie?

Einzelaktien? Fonds oder ETFs?

In diesem Beitrag zeige ich, warum es wenig sinnvoll ist, sich auf Einzelaktien zu konzentrieren.

In den Töpfen der Anderen #12

Dieses Mal in den Töpfen der Anderen:

– Finanzprodukte und Marmelade
– Wie du besser abschneidest als die meisten Börsianer
– Die Kosten eines ETFs

Renditejagd: Wie wir aus unserem Geld dummes Geld machen

Die Geschichte unserer Renditejagd beginnt auf deiner Couch. Nach einem langen Arbeitstag liest Du einen kleinen Reiseblog. Der Artikel ist gespickt mit Bildern von traumhaften Stränden und einer sagenhaften Umgebung. Die Fauna und Flora ist ebenso einzigartig wie die Ruhe, die die Insel ausstrahlt. Sie ist von Menschen nahezu unberührt.

Mit den Bildern im Kopf mummelst du dich etwas später in deine warme Bettdecke und entgleitest in das Land der Träume. Wie schön wäre es, wenn du jetzt dort wärst …

Kaufen oder mieten? Wohneigentum als Wohlstandsrakete

„Wohneigentümer bauen sechsmal so viel Vermögen auf wie Mieter“ – bei gleichem Einkommen. Das zeigt die aktuelle Einkommens- und Verbrauchsstichprobe des Statistischen Bundesamtes. Es wird klar:

Bei der Frage „Kaufen oder mieten?“ werden finanzmathematische Betrachtungen schnell von der Realität eingeholt.

23 simple Regeln, die dich zu einem besseren Anleger machen

Investieren ist kein Hexenwerk. Schon einfache Regeln können dir helfen, großartige Ergebnisse zu erzielen. 23 davon, habe ich in diesem Beitrag zusammengestellt.

Was du vom tiefen Fall der Fondslegende Bill Miller lernen kannst

Wir lieben Stars – auch in der Finanzbranche. Sie zeigen uns, was alles möglich ist.

Du rackerst dich ab. Was ein Warren Buffet schaffen kann, das kannst du auch. Doch der Erfolg will sich nicht einstellen. Du versuchst es weiter und weiter. Du verzweifelst. Die Renditen eines Peter Lynch, John Neff oder Bill Miller erreichst du nicht. Schlimmer noch – du schlägst nicht einmal annähernd den Markt.

Dann kommt die Nachricht vom tiefen Fall deines Idols. Ein katastrophales Jahr macht seine vergangenen Erfolge zunichte. Die Presse überzieht ihn mit Spott und Häme. In den folgenden Jahren sind seine Renditen nicht besser als deine.

Seine Magie ist verflogen …

Warum sich aktives Investieren nur lohnt, wenn du stinkreich bist

Kann man den Markt schlagen? Die Wissenschaft sagt nein. Zu effektiv sind die Märkte in der Verarbeitung von Informationen. Die extremen Kursausschläge der heutigen Zeit sind Zeugen dieser Effektivität.

Du kannst es gut beobachten, wenn Zentralbanken Zinsänderungen bekannt geben. Je nachdem, wie die Änderungen ausfallen, geht es für ganze Indizes rauf oder runter – und das bloß Sekundenbruchteile nach der Entscheidung.

Das Gleiche spielt sich ab, wenn Informationen über einzelne Unternehmen die Runde machen.

Du kannst natürlich trotzdem versuchen, den Markt zu bezwingen. Dafür musst du einfach die vorhandenen Informationen besser interpretieren als die anderen Marktteilnehmer. Möglich oder nicht? Das musst du entscheiden. Die Frage ist, wie viel Überrendite kannst du erreichen und wie viel Zeit musst du dafür aufwenden? Meine These:

Wenn du dem Markt bloß einige Prozente extra abknöpfst, lohnt sich aktives Investieren nur, wenn du stinkreich bist.

Zur Rente schenke ich mir eine Million

Gib es zu. Insgeheim hast du schon einmal davon geträumt, Millionär zu sein. Keine finanziellen Sorgen mehr. Tun und lassen, was du möchtest. Das wär’s!

Also Butter bei die Fische. Im neuen Jahr holst du dir die Million …

Wertpapierleihe verstehen, um das Risiko für meinen ETF einschätzen zu können

Es heißt: „Man fürchtet, was man nicht versteht“. Dieses Zitat von Ernst Freiherr von Feuchtersleben ist ebenso alt wie wahr. Die Furcht vor dem Fremden lässt sich in vielen Bereichen unseres Lebens beobachten. Ganz aktuell in der Flüchtlingskrise und den Diskussionen über den Islam.
Dabei ist Angst und Ablehnung die falsche Antwort auf Unbekanntes. Vielmehr sollten wir versuchen, zu verstehen. Wenn wir verstanden haben, stellt sich unsere Angst vielleicht als unbegründet heraus.

Ebenso verhält es sich mit den Finanzmärkten – zumindest mit einigen Teilen von ihnen. Fast reflexartig reagieren viele Menschen auf sie mit Argwohn. Dabei haben sie sich nie mit ihnen auseinandergesetzt …

Mit dem heutigen Beitrag möchte ich etwas Licht in das Thema Wertpapierleihe bringen. Da die Wertpapierleihe regelmäßig im großen Stil von ETFs genutzt wird, ist es essentiell, Funktion und Risiken zu verstehen.