Tag "Investment"

Das Rendite-Geheimnis: Was smarte Anleger anders machen

Vor fünf Jahren habe ich an meinem ersten Marathon teilgenommen. Im Vorfeld habe ich mich monatelang geschunden.

Es ist kalt? Egal! Es regnet? Egal! 35 Grad im Schatten? Egal! Laufschuhe an und ab in den Wald. Kilometerfressen war angesagt!

So ging es Tag für Tag, Woche für Woche und Monat für Monat. Schließlich stand der große Tag vor der Tür. Und es klappte tatsächlich! Ich knackte die Vier-Stunden-Marke. Die harte Arbeit hatte sich gelohnt.

Ein Jahr später stand ich wieder am Start. Die Vorbereitung lief dieses Mal holprig. Der Winter war lang und kalt und der Wald lange Zeit so vereist, dass regelmäßiges Training nicht möglich war.

Trotzdem wollte ich besser sein, als das letzte Mal. In der Folge ging ich das Rennen zu schnell an. Die Quittung bekam ich zwei Kilometer vor dem Ziel. Ich brach zusammen. Erst körperlich, dann mental. Was für eine Enttäuschung …

Der Schuldige für diesen Fehlschlag war schnell gefunden. Ich. Ich hatte nicht hart genug trainiert! Ich wollte zu viel!

Jedes Kind weiß doch: Ohne Fleiß kein Preis.

Genau diese „Ohne Fleiß kein Preis“ – Mentalität habe ich mit in die Geldanlage genommen …

und bin damit in einem Affenzahn gegen die Wand gerast.

Ich investiere: Unspektakulär und Langweilig

17.06.2015
Finanzen.net meldet:
„DAX kaum verändert – Zurückhaltung vor Fed-Sitzung — Poker um Griechenland-Hilfen geht weiter — Grexit-Folgen — Linde-Chef kündigt bessere Geschäfte an — CropEngergies erhöht Ausblick“

Finanznachrichten.de meldet 10:57 Uhr:
„Aktien Europa: Vorsicht wegen Griechenland-Krise und Fed-Zinsentscheid“

Ein chinesischer Bauer meldet 11:53 Uhr:
„Vorsicht Reisernte: Ein Sack Reis ist vom Laster gefallen“

Alle Meldungen haben gemeinsam, dass sie meine Anlage-Strategie nicht beeinflussen. Wie meine Strategie aussieht, erfährst Du jetzt.

Sparen: Geld ist nur Papier

Wir haben in Deutschland Bargeld und Bankeinlagen im Wert von etwa 2000 Milliarden Euro angehäuft. Hinzu kommen Ansprüche gegenüber Versicherungen in ähnlicher Höhe. Das sind vier Fünftel unseres gesamten Geldvermögens, die dem gierigen Schurken Inflation nahezu schutzlos ausgeliefert sind. Höchste Zeit, etwas zu ändern.

Fondsvermögen ist Sondervermögen

Hast du dich schon einmal gefragt, was passiert, wenn deine Fondsgesellschaft in Konkurs geht?

Darauf gibt es eine kurze, beruhigende Antwort:

Dein Vermögen ist sicher.

Es handelt sich dabei um Sondervermögen und wird im Falle einer Insolvenz nicht dem Vermögen der Fondsgesellschaft zugerechnet und kann somit nicht von etwaigen Gläubigern angetastet werden.

Das eigene Haus – Ein Ort der Selbstverwirklichung

In meinem Artikel „Das eigene Haus – Ein todsicheres Investment“ habe ich die Immobilie als Investment betrachtet und weit verbreitete Irrtümer aufs Korn genommen.

Ergebnis:

Das eigene Haus ist nicht die eierlegende Wollmilchsau, als die es gerne hingestellt wird. Wenn man nur das Rendite-Risiko-Profil betrachtet, gibt es fast immer weitaus bessere Alternativen.

Diese Betrachtung geht jedoch nicht weit genug und ist letztendlich nicht zielführend. Es gilt weitere Punkte zu beachten.

Das eigene Haus – Ein todsicheres Investment

Hast du es auch satt, Miete zu zahlen und so Monat für Monat Geld zum Fenster hinauszuwerfen? Bist du auch auf der Suche nach einer sicheren und renditestarken Geldanlage? … Dann ist es Zeit für deine eigene Immobilie! Alle deine Wünsche vereint in einem Investitionsobjekt. So blickst auch du endlich entspannt in die Zukunft.

Mehr Rendite – Jedes Jahr, garantiert!

In diesem Artikel werde ich Ihnen eine Kennzahl vorstellen, die es Ihnen ermöglichen wird, Investmentfonds anhand ihrer zukünftigen Renditeerwartung zu vergleichen.

Bei der Geldanlage kommt unser Verstand an seine Grenzen

Wir sind Wachstum gewohnt. Es umgibt uns. So können wir beispielsweise das Wachstum unserer Kinder bestaunen, die viel zu schnell groß werden. Wenn wir regelmäßig in den Wald gehen, können wir beobachteten, wie sich die Vegetation entwickelt. Mein Großvater hat vor Jahrzehnten einen kleinen Kirschbaum hinter seinem Haus gepflanzt. Heute ragt er bis in den dritten Stock und erinnert uns an ihn.

Kennst du deine Risiko-Tragfähigkeit?

Lass uns zusammen das Loblied auf die Aktie anstimmen … 1 … 2 … 3 … und jetzt alle … Stopp!

Bevor du dich tiefergehend mit dem Thema Investment beschäftigst, möchte ich dir die Thematik der Risiko-Tragfähigkeit ans Herz legen.

Mythos Cost-Average-Effekt

Was ist effizienter? Einmalanlage oder Sparplan? Um diese Frage zu beantworten, bedarf es einer genaueren Betrachtung des Cost-Average-Effekts.