In den Töpfen der Anderen #42

Dieses Mal in den Töpfen der Anderen:

– Work-Life Balance? Fuck that!
– MiFID II und die Folgen der Regulierung
– Vermögensaufbau: Warum die Suche nach Abkürzungen gefährlich ist
– Ergebnisse der Sondierungen von CDU, CSU und SPD
– Mit 5 Regeln gegen die Wampe
– Mehr Wissen = mehr Rendite



In den Töpfen der Anderen #42


Beiträge, die mir aufgefallen sind

Die Folgen der Regulierung: Wenn die Beratung für Privatanleger zur Farce wird …

MiFID II: Her mit Coca-Cola >> F.A.Z.

 

Ich habe noch nie so oft „Wir wollen“ gelesen … die Rentenformel soll mal wieder angepasst werden. Zusätzlich soll eine neue Kommission Vorschläge für einen „verlässlichen Generationenvertrag“ vorlegen. Anscheinend ist der aktuelle unzuverlässig …

Der Abgeltungssteuer auf Zinserträge soll es auch an den Kragen gehen. Ob das auch für Dividenden gilt, bleibt offen. Hier geht’s zum Ergebnispapier:

Ergebnisse der Sondierungsgespräche von CDU, CSU und SPD (finale Fassung)

 

Mit „5 Regeln gegen die Wampe“ geht Nico ins neue Jahr:

Zielerreichung, Jahresrückblick und mein großes Ziel für 2018 >> Finanzglück

 

„Mehr Wissen = mehr Rendite“: Ein ausführlicher Rückblick von Daniel …

Depotrückblick 2017 und meine Ziele 2018 >> Finanzrocker

 

Pain & Gain:

Work-Life Balance? Fuck that! >> Fuckyoumoney

 

 

Aus meiner eigenen Feder

Die Tage ist es nahezu unmöglich, der Berichterstattung über Digitale Währungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin zu entkommen. Problematisch wird ein solcher Hype immer, wenn er sich in Gier entlädt …

Vermögensaufbau: Warum die Suche nach Abkürzungen gefährlich ist

Dein Finanzkoch
Christoph Geiler

Hier geht's zum Finanzküche Stammtisch
Der Newsletter für die extra Portion Finanzwissen


Vorsicht: Nur für Liebhaber! Einmal wöchentlich halte ich dich über neue Artikel, Podcasts und Webinare auf dem Laufenden. Zusätzlich gibt es eine kleine Kolumne, die nirgendwo sonst erscheint.

Du kannst dich jederzeit abmelden. Kein Spam.
Unabhängig und transparent.

Kommentare

Ihre Meinung ist mir wichtig

2 Kommentare

  1. Joerg
    Reply Januar 14, 14:44 #1 Joerg

    Danke fuer den Link: „Die Abgeltungssteuer auf Zinserträge wird mit der Etablierung des automatischen Informationsaustausches abgeschafft;“
    ist fuer mich OK; Zinsertraege (wer hat noch welche?) werden ja bisher tatsaechlich privilegiert.

    Solange sie bei der Dividende und Kursgewinnen nix aendern … (Dividenden werden/wurden ja einmal beim Unternehmen, und beim Anleger besteuert, also weit mehr als nur mit 25%+Soli, eher so fast 50%).
    Waere ja auch unprofessionell, so kurz nach der Abgeltungssteuerreform 2018 viel zu aendern?
    Wer hatte die nochmal beschlossen? GroKo? und wer will jetzt wieder was aendern? GroKo?
    Aeh, oder ist Politik nicht professionell? Ahja, das war eher so etwas wie Schlamm-Tauziehen, oder?

    • Finanzkoch
      Reply Januar 15, 11:49 Finanzkoch Author

      „Aeh, oder ist Politik nicht professionell?“ –> kein Kommentar 🙂

      Schauen wir erst einmal, ob es zu einer GroKo kommt.

      Viele Grüße aus Leipzig
      Christoph

Ihre Daten sind sicher! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit * gekennzeichnete Daten sind Pflichtfelder.