In den Töpfen der Anderen #26

Dieses Mal in den Töpfen der Anderen:

– Die Ehe in zwei Akten
– Geständnisse eines Traders
– Warum Vermögensaufbau Spaß machen kann
– Langfristige Wachstumseffekte der Digitalisierung



In den Töpfen der Anderen #26


Beiträge, die mir aufgefallen sind

Es kommt darauf an, wie wir unsere freie Zeit nutzen:

Langfristige Wachstumseffekte der Digitalisierung >> Ökonomenstimme

 

123 Euro für ein Versprechen:

Trocken und elementar wichtig – Bürokratie rund um die Ehe >> Beziehungs-Investoren

 

Auf zu anderen Ufern:

Geständnisse eines Traders >> Finanzwesir

 

Du brauchst noch einen Grund um endlich loszulegen? Daniel hat gleich 29 für dich:

29 Gründe, warum Vermögensaufbau Spass machen kann >> Finanzrocker

 

Ziemlich unromantisch:

Ist das Modell der Ehe veraltet? – (Scheidung) Teil 5 >> Ex-Studentin

Dein Finanzkoch
Christoph Geiler

Hier geht's zum Finanzküche Stammtisch
Der Newsletter für die extra Portion Finanzwissen


Vorsicht: Nur für Liebhaber! Einmal wöchentlich halte ich dich über neue Artikel, Podcasts und Webinare auf dem Laufenden. Zusätzlich gibt es eine kleine Kolumne, die nirgendwo sonst erscheint.

Du kannst dich jederzeit abmelden. Kein Spam.
Unabhängig und transparent.

Kommentare

Ihre Meinung ist mir wichtig

2 Kommentare

  1. Christina
    Reply Juni 22, 10:43 #1 Christina

    Vor allem für Studenten und Schulabgänger ist der Artikel von Finanzrocker sehr interessant. Er bringt alles auf den Punkt in übersichtlichen 29 Punkten 😉 Die anderen Blogartikel sind auch sehr interessant stellenweise. Stöbern macht Spass, vielen Dank für diese Aufstellung 🙂

  2. S. Hansen
    Reply Juni 14, 15:51 #2 S. Hansen

    Schöne Zusammenstellung interessanter Blogartikel. Der von Finanzrocker gefällt mir mit am besten. Diesen Artikel sollte sich doch jeder mal zu Herzen führen. Vor allem die Anlage-Muffel unter uns 😉 Vermögensaufbau kann nämlich in der Tat Spass machen, man muss nur einige Spielregeln beachten…