In den Töpfen der Anderen #13

Dieses Mal in den Töpfen der Anderen:

– Wie du dir die Quellensteuer zurückholst
– Was ist eigentlich FinTech?
– Die Macht der Ratingagenturen
– Tracking Error versus Tracking Difference 



In den Töpfen der Anderen #13


Beiträge, die mir aufgefallen sind

„Banking is essential, Banks are not“:

FinTech – Was ist das eigentlich? >>Der Finanzwesir rockt

 

Spieglein, Spieglein an der Wand:

Welcher ETF ist der beste Tracker im ganzen Land? >>morningstar

 

Nur zwei Dinge sind gewiss: Der Tod und die Steuer. Wie du zumindest letzterer die kalte Schulter zeigst, demonstriert dir Fräulein Zaster:

Wie du dir die Quellensteuer zurück holst

 

Ratings sind „auf ökonomischen Daten basierende Meinungen“:

Die Macht der Meinungsmacher – Wie Ratingagenturen staatliche Verschuldungsdynamiken beeinflussen (können) >>Ökonomenstimme

 

Aus meiner eigenen Feder

Eine Geldanlage, die eine hohe Rendite bei gleichzeitiger Sicherheit und Liquidität verspricht, gibt es ebenso wenig wie die eierlegende Wollmilchsau:

Das magische Dreieck: Zielkonflikte der Geldanlage

Du willst mehr?
Dann trag dich jetzt ein und hol dir mein gratis E-Book: Das Basisrezept des erfolgreichen Vermögensaufbaus. Zusätzlich bekommst du meinen kostenlosen Newsletter - so verpasst du keinen Artikel mehr.


Dein Finanzkoch
Christoph Geiler

Artikel weiterempfehlen

Facebook
Google+
https://www.finanzkueche.de/in-den-toepfen-der-anderen-13/">
Twitter
SHARE
LinkedIn

Kommentare

Ihre Meinung ist mir wichtig

2 Kommentare

  1. Daniel
    Reply September 25, 19:06 #1 Daniel

    Danke für die Zusammenstellung. Eigentlich hatte ich gedacht, dass ich „alle“ Blogs per RSS abonniert habe und keine wichtige Themen verpasse – dein Beitrag zeigt aber, dass ich wohl falsch lag 😉

    Beste Grüße,
    Daniel

    • Finanzkoch
      Reply September 26, 07:57 Finanzkoch Author

      Hey Daniel,

      bei meinen Zusammenstellungen sind meist auch ältere Beiträge dabei. Die tauchen in keinem RSS-Feed mehr auf. Es gibt so viele gute Artikel, die mit der Zeit in Vergessenheit geraten … es wäre doch schade drum, sie nicht wieder auszugraben.

      Herzliche Grüße aus Leipzig
      Christoph

Ihre Daten sind sicher! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit * gekennzeichnete Daten sind Pflichtfelder.