Archive

23 simple Regeln, die dich zu einem besseren Anleger machen

Investieren ist kein Hexenwerk. Schon einfache Regeln können dir helfen, großartige Ergebnisse zu erzielen. 23 davon, habe ich in diesem Beitrag zusammengestellt.

Reich werden? Das können wir nur in unseren Köpfen

Mähhhhh … schallt es durch die Hütte. Ich öffne die Augen. Ein beißender Duft (eine Mischung aus Schweiß und Kot) strömt durch meine Nasenflügel – unangenehm, aber gewohnt. Mein schwangeres Weib und unsere fünf Kinder schlafen noch.

Das Vieh, das zusammen mit uns in der bescheidenen Hütte wohnt, beginnt langsam unruhig zu werden. Zeit, es nach draußen an die Futterstellen zu treiben. Bis der Winter kommt, muss es sich ein ordentliches Polster angefressen haben. Ansonsten wird es in der kalten Jahreszeit schwer, alle zu ernähren.

Ich wecke meine beiden ältesten Buben und wir machen uns zusammen ans Werk …

Notgroschen: Darf es auch eine Nummer kleiner sein?

Wenige Dinge werden unter Bloggern so kontrovers diskutiert, wie der Notgroschen. Dabei stehen verschiedenste Fragen im Raum. Wie wichtig ist er? Welche Höhe soll er haben? Und wie viel Rendite kostet er mich? – um nur einige zu nennen.

Ich bin gerade auf meinen Notgroschen angewiesen. Daher ist es für mich der richtige Zeitpunkt, dass Thema zu reflektieren und dir zu zeigen, warum ich denke, dass er auch ruhig eine Nummer kleiner ausfallen darf.

Gier: Wer alles haben will, verliert oft alles

„Gier ist gut“. Das sagt Gordon Gekko alias Michael Douglas in dem legendären Streifen Wall Street.

Ich glaube, bei der Geldanlage richtet sie mehr Schaden an als dass sie nutzt. Warum, zeigt die Geschichte vom goldenen Ei.

Und Geld macht doch glücklich!?! Wenn auch anders als Du denkst…

Kennst du dieses Gefühl, wenn dich eine Geschichte ganz in ihren Bann zieht? Wenn du jedes einzelne Wort in dich aufsaugst und Stunden später noch darüber nachdenkst?

So ist es mir mit Dummerchens Beitrag ergangen, den ich heute mit dir teilen darf. Er nimmt uns mit auf eine Reise zu einem Wendepunkt in seinem Leben. Dabei wird deutlich, dass Geld nicht alles ist und doch glücklich machen kann …